Produkt

Bimetall-Bleche
Edelstahl 12X18H10T-Aluminiumlegierung AMg6
Lloyd’s register Certificate Nr. MD/002038/004/6b

Moderne Schiffstypen wie Hochgeschwindigkeitsyachten und Kreuzfahrtschiffe sollen durch möglichst geringes Gewicht ihre Betriebsparameter verbessern. Dieses wird durch die Kombination von Edelstahl und Aluminium in der Konstrunktion erreicht.

Da ein direktes Verschweißen von Aluminium und Stahl nicht möglich ist, kann mit Bimetall als Übergangsstück dieses Problem gelöst werden.

Die ehemals eingesetzten Schraub- und Nietverbindungen verlieren aufgrund der anhaltenden Zugwechselbeanspruchungen auf Dauer an Festigkeit. Das bekannte Problem der Korrosion durch die unterschiedlichen Elektropotentiale der verschiedenen Metalle tritt beim Schweißen ebenfalls nicht auf.

Die Bimetalle von JSC „VILS“ werden nach dem Walzverfahren hergestellt.

Die Vorteile sind:

* Geringes Gewicht, nur 10 mm Gesamtstärke

* Absolut dichte Übergangszone

* Sehr hohe Scher- und Schälfestigkeit

* Leichte Verarbeitung zu Form- und Stanzteilen.

skizeDie JSC „VILS“, Russia ist nach DIN ISO 9001:2000 durch TÜV-CERT zertifiziert.

Jede Charge Bimetall wird mit einer Prüfbescheinigung nach EN 10204 (2005) / 3.2 geliefert.

Die mechanischen Eigenschaften, qualitativen Anforderungen und geometrischen Parameter entsprechen den technischen Bedingungen gemäß TY 1-9-1021-84.

Lloyd`s Register stellt die entsprechenden Zertifikate aus.

Die Normparameter sind in dieser Tabelle aufgeführt:

H
mm
h
12X18H10T mm
h
AMg6 mm
Dh
AMg6 mm
B
mm
L
mm
s
Peelling MPa(>)
t
Shear MPa(>)
El
%(>)
10±1 5 5 +0,5
-0,8
500-700 1000-1600 98 54 20


Die Bimetalle der Firma JCS „VILS“ Russia werden seit mehr als 20 Jahren in Russland sowie in den GUS-Staaten sowohl im Schiffsbau als auch in der Weltraumtechnik und der Öl- und Gasindustrie eingesetzt.

Mit der dänischen Firma Blücher haben wir den Einsatz von Bimetall-Flanschen zur Montage von Stahlrohrleitungen nach dem Blücher-System auf flachen Aluminiumkonstruktionen entwickelt und zum Patent angemeldet.

Weitere Anwendungsfälle sehen wir in den Bau- und der Chemieindustrien oder in der Fahrzeugtechnik für Straßen- und Schienenfahrzeuge.

Die enge und konstruktive Zusammenarbeit unserer Ingenieure mit den Entwicklern und Wissenschaftlern des Unternehmens JCS „VILS“ ermöglichen es uns, schnelle und qualitative Problemlösungen für jeden Anwendungsfall zu erarbeiten. 


002 003 004 005 006




Zurück